Klavierkontakte 2020

Am 6. Februar 2020 ist das New Piano Trio an der Berufsschule 2 Passsau zu Gast. In der klassischen Besetzung mit Florian Willeitner an der Violine, Ivan Turkalj am Violincello und dem Pianisten Alexander Wienand begeistert das „New Piano Trio“ mit Ihrem Programm „I love Pop“ durch die Magie von Melodien, die sich sofort einprägen und aus einem Musikstück eine Geschichte schaffen, die das Leben schreibt.

Konzertabend mit dem New Piano Trio
Programm: "I love Pop“
Donnerstag, 6. Februar 2020 um 19:00 Uhr,
Einlass ab 18:00 Uhr
Aula der Staatlichen Berufsschule 2 Passau

Eintritt: 18,00 €/10,00 € Schüler und Studenten
Vorverkauf: Sekretariat der Berufsschule 2,
Tel. 0851 95914-00

E-Mail: verwaltung@bs2pa.de

Hier der offizielle Teaser: 

Der Klassiksommer Hamm 2019 schreibt:

„I love Pop.“ – Ist doch nichts Besonderes! Jeder mag Popsongs. Jeder hört sie den ganzen Tag über. Doch wenn Florian Willeitner und seine „wilde Drei“, Das New Piano Trio, sich in schlichten Pop verlieben, ist das besonders: Sie entschlüsseln die Geheimnisse der Pop-Art mit den Mitteln klassischer Klaviertrio-Kunst. Scheinbar schlichte Musik verwandelt sich in starke Kunst, Poesie und Emotion.

Eigentlich sind sie ein Klaviertrio. (...) Sie klingen nur ganz anders als ihre klassischen Verwandten. Aber das ist kein Wunder, denn schließlich steht beim New Piano Trio immer ausschließlich Willeitner auf dem Programm. Der junge Passauer ist auch Komponist und surft mit seinen Werken durch alle Spektralfarben der Musik. Er verquirlt Balkanrhythmus mit lyrischen Melodien und mixt Elemente aller bekannten Stile, schöpft daraus eine neue, zeitgemäße Tonsprache. Das ist wirklich neu!“

Seit nunmehr zehn Jahren organisiert eine Klasse der Berufsschule 2 Passau die Veranstaltungsreihe „Klavierkontakte“. Für das Jahr 2020 fiel die Wahl auf die Klasse BM 12 c der Kaufleute für Büromanagement mit den projektverantwortlichen Lehrerinnen Franca Tausch und Ilva Riedesel.

Anstelle konstruierter Lernsituationen lernen die Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines Schulprojekts Handlungskompetenz und Verantwortung real zu übernehmen, indem sie einen öffentlichen Konzertabend vorbereiten und begleiten. Ihr Minimalziel ist dabei eine mindestens kostendeckende Veranstaltung zu erwirtschaften. Überschüsse fließen in weitere schulische Projekte, die der interkulturellen Kompetenz dienen oder für humanitäre Zwecke an örtliche Institutionen weitergegeben werden.

Bei der Auswahl der auftretenden Künstler verfolgen die Projektverantwortlichen eine Nischenstrategie, die verschiedene Musikrichtungen wie Klassik, Jazz, Latin oder Chanson bedient. So waren bislang folgende Künstler unsere Gäste: Bettina Mittendorfer, Max Greger jr., Tony Bulluck, Anna Veit, Ekaterina Tarnopolskaja, Madoka Inui, Silvia Denk, die „Drei Damen“ (Lisa Wahlandt, Andrea Hermenau und Christiane Öttl), Julia Plank,  Peter Tilch sowie der Jugendchor „Messa di Voce“.

 
 

Klavierkontakte 2019 - Berichte und Bilder zur Veranstaltung

Zu den Artikeln in der PNP vom 08.02.2019: Artikel 1 und Artikel 2
Bilder des Abends: