Microsoft Dynamics NAV

In einigen Berufsbereichen - zur Zeit im IT-Bereich und bei den Industriekaufleuten - gewinnen unsere Schüler Einblick in den Aufbau einer ERP-Software am Beispiel von Microsoft Dynamics NAV.

 
 

Zertifizierung ab dem Schuljahr 2010/11

Die BS 2 Passau bietet jetzt auch eine Zertifikatsprüfung für die integrierte Unternehmenssoftware MS Dynamics NAV (früher: „Microsoft Navision") an, so dass unsere Schüler ab diesem Schuljahr im Rahmen ihrer Ausbildung im Bereich Geschäftsprozesse ihre Kenntnisse unter Beweis stellen können.

Die Anforderungen an unsere Auszubildenden hinsichtlich anwendungsorientierter IT-Kenntnisse nehmen ständig zu. So sollen die Schüler nicht nur die Geschäftsprozesse des Unternehmens fachlich verstehen und nachvollziehen. Vielmehr ist es auch ihre Aufgabe, diese Vorgänge in einer betrieblichen Anwendungssoftware zu erfassen. Der Einsatz solcher integrierter Softwarelösungen - auch ERP-Systeme („Enterprise Resource Planning") genannt- ist in modernen Unternehmen unerlässlich. Ein großer Vorteil dieser Anwendungen ist die Integration aller betrieblichen Daten von der Beschaffung über die Fertigung bis hin zum Absatz der Produkte. Die Bereiche Finanzbuchhaltung, Controlling und Personal-management sind ebenfalls Bestandteil dieser umfassenden Sicht auf die Geschäftsprozesse des Unternehmens.

Mit der erfolgreichen Zertifikatsprüfung für die Anwendungssoftware MS Dynamics NAV weisen die Teilnehmer das Verständnis betrieblicher Geschäftsprozesse und die Fähigkeit, diese Prozesse im ERP-System abzubilden, nach.

MS Dynamics NAV ist eine erfolgreiche ERP-Lösung für den Mittelstand. Sie wird auch in mehreren Ausbildungsbetrieben unserer Schule eingesetzt und steht beispielhaft für viele andere verfügbare Lösungen in diesem Bereich.

Initiiert wurde diese Zertifikatsprüfung vom Staatsinstitut für Bildungsforschung (ISB) München, das uns die Softwarelösung MS Dynamics NAV für Ausbildungszwecke zur Verfügung stellt.

 

Mit dem neuen Zertifikat bieten wir unseren Schülern einen weiteren Baustein für eine fundierte, praxisbezogene kaufmännische Ausbildung an. Herr Harald Decker vom Fachbereich Industrie steht als Ansprechpartner bereit.