Abteilung Büro III

von links: StD Josef Sigl, StudRef Alexander Lang, StD Margit Soll, StD Wolfgang Braumandl, StD Wolfgang Zak, StR Stefan Wegertseder, OStR Harald Decker, StR Claudia Weber, OStR Josef Stockmeier

Berufe in der Abteilung Büro III:

 

Unser Konzept der Fremdsprachenindustriekaufleute erfreut sich in der Region immer größerer Beliebtheit. Jedes Jahr kommen neue Ausbildungsbetriebe dazu. Deshalb haben wir für das Schuljahr 2013/14 mit einer großen Klasse geplant. Nachdem im Juli und August noch weitere Anmeldungen kamen, mussten wir Ende August eine zweite Fremdsprachenklasse bilden. Das führte zu großen organisatorischen Schwierigkeiten und Problemen bei den Betrieben, die dank der hohen Flexibilität der Kolleginnen und Kollegen und dem Entgegenkommen der Betriebe zufriedenstellend gemeistert werden konnten.

Aufgrund der großen Nachfrage aus der Wirtschaft führt im kommenden Schuljahr auch die Berufsschule Landshut die Ausbildung zum Fremdsprachenindustriekaufmann ein.

Bei den Verwaltungs- und Steuerfachangestellten haben wir wieder stabile Schülerzahlen, wobei es in diesem Jahr bei den Steuerfachangestellten eine ungewöhnlich hohe Fluktuation gab und in der SF 10 b noch im Mai neue Schüler eintraten.

Mit der Rückkehr von der Elternzeit wurde unser Team wieder durch Frau Riederer und Frau Schober verstärkt. Somit kann Herr Steinle seinen Ruhestand endlich in vollem Umfang genießen. Mit Frau Stockmeier sind wir dann im nächsten Schuljahr wieder komplett.

Besonders hervorzuheben ist das außerunterrichtliche Engagement der Kolleginnen und Kollegen unserer Abteilung. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit möchte ich hier nur einige Beispiele nennen:

  • Projekt Klavierkontakte
  • Organisation überregionaler Fortbildungen (z. B. im Steuerrecht)
  • Referententätigkeit bei SchiLF
  • WERTvollMITeinander, QmbS
  • Umweltprojekt und Weiterentwicklung von ERP-Systemen (z. B. Navision)
  • Planung und Betreuung sehr aufwändiger Klassenfahrten
  • (Berlin, England)
  • Unterstützung des EU-Teams, usw.

So gesehen ist es bei uns sicherlich nicht langweilig.

Josef Sigl